Fundamentalist ist... - Die wahre Kirche

Besucherzaehler Alle Klicks
Besucherzaehler Besucher zählt einmal pro Tag
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fundamentalist ist...

Schöpfung und Evolution






Fundamentalist - für viele negativ behaftet

"Die ewig Gestrigen", "die Unbelehrbaren" oder 
(Wikipedia) "...Religion oder Ideologie, welche notfalls mit radikalen und teilweise intoleranten Mitteln durchgesetzt werden soll." 
Wer die Liebe Jesu erfahren hat, wird weder intolerante noch radikale Mittel einsetzen. Leider wird immer wieder Gewalt mit diesem Begriff verknüpft, weil nichtchristliche Religionsfanatiker brutal und Menschen verachtend vorgehen. Auch Christen haben im Mittelalter und bis heute Schuld auf sich geladen. Dies ändert aber nichts an der frohen Botschaft (dem Evangelium) von Jesus Christus und an dem Wesen Gottes.


Der Begriff "Fundamentalist" taucht Anfang des 20. Jahrhunderts in kirchlichen Kreisen in den USA auf. Als dort in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts biblische Lehren, wie die Gottessohnschaft Jesu Christi, sein Sühnetod und seine leibliche Auferstehung, in Zweifel gezogen wurden, protestierten konservative Theologen aus unterschiedlichen Konfessionen gegen die "liberalen" Überzeugungen. Auf Konferenzen ("Niagara-Bibelkonferenzen") kämpfte man für die historische Glaubwürdigkeit der Bibel und publizierte von 1910 an eine Buchreihe mit dem Titel "The Fundamentals" (die Fundamente). Darin wurde der Begriff "fundamentals" für Elemente der traditionellen christlichen Lehre verwendet, wie sie in allen Kirchen seit den Zeiten der Apostel akzeptiert sind:

  • Die Bibel gilt als das unfehlbare und wahrhaftige Wort Gottes;
  • Jesus Christus ist der alleinige Erlöser;
  • Jesus Christus ist leiblich auferstanden;
  • Jesus Christus wird sichtbar und leiblich wiederkommen;
  • der Mensch wird allein aus Gnaden gerettet;
  • alle Menschen werden auferstehen - entweder zum ewigen Leben oder zur ewigen Verdammnis;
  • Gott wird die Welt durch die Neuschöpfung des Universums vollenden.  

Entnommen aus: http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/christlicher_fundamentalismus.html








 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü